Tackle-Tuned by: Abu Garcia | Berkley | PENN | GREYS | CHUB | JRC

Angeltouren Fleesensee…

Der Fleesensee mit seinen 1100 Hektar Wasserfläche ist von der Unterwasserstruktur und von seinem Bodenprofil her ähnlich wie die Müritz. Große Flachwasserzonen mit sandigem steinigen Boden wechseln sich mit steil abfallen Kanten zu tiefen Bereichen ab und eine Vielzahl von Barschbergen, Plateaus sowie weit in den See ragende Sandbänke machen dieses Revier aus anglerischer Sicht sehr interessant. Auf den großen Flachwasserzonen sowie auf den höher gelegenen Barschbergen gibt es zum teil sehr große Laichkrautfelder, an denen sich gerade in den wärmeren Monaten Hecht, Barsch und Zander überlisten lassen.
Die Sichtiefen in diesem Gewässer liegen je nach Jahreszeit zwischen 70cm – 1,5m Wassertiefe, weshalb es hier nicht so sehr darauf ankommt beim Kunstköderangeln auf gedeckte Farben zu achten.
Ein Großteil des Fischbestandes des Fleesensees lebt das ganze Jahr über im Freiwasser der tiefen Rinnen und Becken und somit ist es als Angler manchmal nicht einfach an den Fisch zu kommen. Im Gefolge der im Freiwasser lebenden Weißfischschwärme ziehen dann gerade im Sommer Tagsüber die großen Räuber umher und lassen sich oftmals nur in den Morgen- oder Abendstunden an den Barschbergen, Plateaus oder Sandbänken fangen.
Hier im Fleesensee wird vorrangig mit sinkenden Jerkbaits, Twitchbaits oder Gummifischen den Räubern nachgestellt. Sehr spannend ist vor allem ab den Monaten August / September das Driftangeln und das werfen mit Großködern über die tiefer liegenden Barschberge und Plateaus um auf kapitale Hechte zu angeln.
Erfreulich beim Raubfischangeln im Fleesensee ist die gute Durchschnittsgröße der gefangenen Fische. Auch in diesem See werden jedes Jahr Hechte bis 1,20m, Barsche bis 50cm und vereinzelt Zander bis 90cm von den Anglern gefangen.
Das Schleppangeln auf dem Fleesensee mit Großködern, Sideplanern und Downrigger bringt gerade in den kälteren Monaten immer wieder große Raubfische an den Haken, auf unseren Angeltouren können wir abhängig von der Personenzahl zeitgleich mit bis zu 8 Ruten, gestaffelt auf unterschiedliche Wassertiefen die tiefen Rinnen des Fleesensees abfischen.

Unsere Angeltouren auf dem Fleesensee starten vom Fischereihof in Damerow / Jabeler See, vom Yachthafen in Untergöhren oder aber von der Steganlage des TUI BLUE Hotels Fleesensee bzw. Landpension Fleesensee / Nossentin.
Auf Wunsch und gegen geringen Aufpreis können wir sie auch mit unseren Booten von ihrer Urlaubsunterkunft abholen, Anlegetaugliche Steganlagen sind hierfür Voraussetzung.

Abfahrtsorte Angeltouren Fleesensee :

Angelguides für den Fleesensee : Edmond Prey / David Hagemeister / Peter Rinow / Michael Sass

Kontakt ProNature MV : 039927-889 953 / Mobil : 0174-1846729

Fischerhof Damerow
Zum Werder 6a
17194 Damerow / Jabel

Steganlage TUI BLUE – Hotel Fleesensee
17213 Untergöhren

Landpension Fleesensee
Am Park 33
17214 Nossentin / Silz

Werbung

Windfinder Facebook