Tackle-Tuned by: Abu Garcia | Berkley | PENN | GREYS | CHUB | JRC

Montag, 12. November 2015

Die Zeit vergeht wie im Fluge, ehe wir uns versahen hält der Herbst Einzug…an uns raste quasi gefühlt die Zeit vorbei…, begründet in der Tatsache das Peter…Eddy und ich jeden Tag im Dauereinsatz waren. Nun haben wir bereits Mitte November und rückblickend können wir sagen, seit dem letzten Newsupdate ist bei uns eine Menge passiert und wir haben mit unseren Gästen eine tolle Zeit erlebt. Wie einige von euch vielleicht schon bei Facebook mitbekommen haben, entschlossen wir uns aufgrund der Auftragslage zum kommenden Jahr weitere nebenberufliche Angelguides zu verpflichten. Zahlreiche Bewerbungen gingen bei uns ein und im Januar werden wir dann bekannt geben – wer dann unser Team bei den Raubfischtouren unterstützen wird. Des weiteren werden wir unser Büro verstärken, damit die Logistik der Angeltouren in der Zukunft weiterhin Reibungslos von statten gehen kann.
Im September und im Oktober waren unser Tim und ich einige Wochen mit Gästen zum Karpfenfischen unterwegs, es lief durch die Bank weg gut…an jedem See waren wir erfolgreich und konnten viele gute Fische fangen. Einige PB´s konnten auf die Matte gelegt werden und die traditionellen PB – Taufen wurden mit großer Begeisterung aufgenommen. Die größten Fische waren 40,5 / dreimal 41 / zweimal 42 / 43 / 47 und 54 Pfund schwer.
Die Barschangelei blieb hingegen bis zum jetzigen Zeitpunkt an unseren Seen sehr anspruchsvoll und wurde von uns nicht weiter ins Auge gefasst…die Barsche schienen oftmals wie vom Erdboden verschluckt. Auch uns bekannte Barschspezi´s taten sich sehr schwer und konnten kaum nennenswerte Erfolge verbuchen.
Wirklich ausgezeichnet war in diesem Herbst die Angelei auf Hecht an unseren Seen, sowohl die Stückzahlen als auch die Einzelgrößen waren absolut zufrieden stellend. Unser Stammgast Sarah Bernhardt konnte den bisher größten Hecht in diesem Herbst mit 119cm Länge verbuchen und stellte mit diesem Fisch auch bei unserer Firma einen neuen Damen PB ein. Die meisten Angeltage brachten im Tagesschnitt zwischen 6-12 Hechte ins Boot, an guten Tagen konnten schon mal 16-18 Hechte gefangen werden. Es wurden auch noch weitere Meterhechte von uns und unseren Gästen gefangen, diese waren dann 101 / zweimal 102 / zweimal 103 / 105 und 109cm lang.
Unser Peter war noch an einigen Tagen auf dem Saaler Bodden zum Zanderfischen unterwegs, diese Angeltouren liefen ganz erfolgreich einige schöne Zander bis 82cm wurden hierbei überlistet. Es gab jedoch hier in diesem Herbst einige geplante Touren die wegen Starkwind ausfallen oder verschoben werden mussten.
Ebenso oft hatten wir in diesem Herbst mit unseren Ostseetouren mit Windausfall zu kämpfen, wenn wir dann aber starten konnten wurde sehr gut Dorsch und exzellent Plattfisch geangelt. Gerade das Driftangeln mit Naturködermontagen vor Warnemünde erfreut sich hierbei zunehmender Beliebtheit. Wo sonst lassen sich an guten Tagen zwischen 30 – 60 Plattfische nebst diverser Dorsche fangen.
Nun denn, aktuell kommt wieder eine Starkwindfront aus West herein gerauscht und wir verfolgen gespannt die Windberichte und hoffen das wir mit unseren Gästen auch an diesem Wochenende erfolgreich den Hechten nachstellen können.
Euch noch einen erfolgreichen Spätherbst, mit vielen Grüßen – David / Team ProNature MV…

Werbung

Windfinder Facebook