Tackle-Tuned by: Abu Garcia | Berkley | PENN | GREYS | CHUB | JRC

Und die letzten Wochen / Monate sind wie im Fluge vergangen…! Wir waren seit März stetig unterwegs und haben zahlreiche schöne Stunden mit unseren Gästen auf dem Wasser verbracht. Wenn man jeden Tag mit Gästen unterwegs ist, verliert man schnell das Gefühl für die Zeit und man verliert auch den Überblick an welchen Tagen man mit welchen Gästen unterwegs war – welche Fische dort gefangen wurden.

Die Monate April und Mai waren wirklich stark in Sachen Spinnangeln auf Hechte, auf allen Seen wurde ausgezeichnet gefangen und einige unserer Gäste konnten sehr kapitale Hechte überlisten. In diesen beiden Monaten gab es aber auch anspruchsvolle Angeltage auf Hecht, an denen dann nur 1-3 Fische gefangen werden konnten. Der Tagesdurchschnitt lag hingegen bei 5-10 Hechten. In der Zeit vom letzten Newsupdate bis zum heutigen Tage konnten wir 39 Hechte über einen Meter Länge mit unseren Gästen fangen, den größten Hecht mit 126cm fing unser Stammgast Jürgen K. beim Spinnfischen im Freiwasser. Anfang Mai und Anfang Juni waren wir auch mit Gästen auf Karpfen unterwegs, bei zwei Touren zu je 3 Tagen konnten wir 26 Karpfen bis 33 Pfund auf die Matte bringen. Viele kleine bis mittlere Fische bildeten hier ein rundes Programm, die Gewässerwahl bestimmten wir nach den Wünschen und Vorgaben unserer Gäste…stetiges Fangen war hier eine wichtige Entscheidungshilfe.
Ab Mitte Mai hielt dann der Sommer in Mecklenburg Einzug und die Tagestemperaturen kletterten stetig steil nach oben so das wir bereits Ende Mai Badewassertemperaturen im Binnenland erreichten. Diese hohen Luft- und Wassertemperaturen ließen dann das Spinnangeln auf Hecht sehr anspruchsvoll werden, wehte eine Prise Wind konnte man noch Hechte fangen…war es Windstill – Heiß und Sonnig gingen die Fangchancen steil bergab.

Ab dem Ende der Zanderschonzeit an der Müritz…dem 15.06. konnten wir einige tolle Zanderangeltage beim Spinnfischen erleben, kurze Beißfenster über 1-2 Stunden kennzeichneten hier das Tagesbild und es ließen sich dann wirklich tolle Sommerzander fangen. Ganz besonderes Glück hatte hierbei Jungangler Max…er fing seinen ersten Zander überhaupt und dieser hatte gleich mal 90cm Länge !
Unser Nico war im Mai und auch Mitte Juni mit Stammgast Olli einige Tage auf Wels in Brandenburg unterwegs, Olli konnte hierbei schöne Waller bis 179cm fangen. Nach nun fast 3 Wochen Hochsommer mit bis zu 35 Grad Lufttemperatur stellt sich nun zum Beginn der Sommerferienzeit etwas kühleres Wetter ein, sehr zu unserer Freude…wir warten gespannt auf die hohe Zeit der Barschangelei und sind gespannt ob diese kühle Wetterlage den Sommer über beständig bleibt…unsere Natur könnte es gut gebrauchen ! Bis zum nächsten Mal…David / ProNature MV…!

Werbung

Windfinder Facebook